E3 2018: Mein Eindruck von Sony

Puh, da bin ich ja ein bisschen erleichtert. Nach dem sehr holprigen Start von der Sony Pressekonferenz hatte ich gedacht, dass dies auch eine Enttäuschung wird, aber das wurde sie zum Glück nicht. Absolutes Knaller Gameplay wurde zu den großen Titeln gezeigt und zwischendurch gab es noch ein/zwei Überraschungen. Naja, nicht lange schnacken, kommen wir zu meinen Highlights.


The Last of Us 2

the last of us part 2Seit diesem absolut fiesen Ende von The Last of Us warte ich gespannt auf mehr. Eine so intensive, packende Geschichte habe ich lange nicht mehr erlebt und nachdem ich gestern den Gameplay Trailer zu The Last of Us 2 gesehen habe, bin ich mir definitiv sicher dass das Sequel genauso, wenn nicht sogar besser, als der erste Teil wird.
Alles ist sehr mysteriös gehalten, wir haben Joel nicht gesehen und wurden neuen Charakteren vorgestellt die wir bis jetzt noch nicht kennen. Aber kommen wir lieber zum Fokus dieses Trailers, nämlich das Gameplay und das sah echt umwerfend aus. Die absolute Liebe zum Detail bei den Animationen sah echt beeindruckend aus, wie die AI dynamisch auf die Umgebung reagiert und Ellie z.B. über Tresen und ähnliches wirft. Die Stimmung war spannend, düster, brutal und man hat wieder richtig mitgefiebert. Ich kreuze meine Finger darauf, dass dies nicht einfach nur ein Schicker, Hochpolierter E3 Trailer war, sondern dass wir dieses Spiel wirklich genauso in die Hände bekommen.

Ghost of Tsushima

ghostDas neue Spiel von Sucker Punch, den Machern von Infamous, ist ein Samurai Spiel, welches während der Mongoleninvasionen in Japan spielt und eins muss ich vorweg erstmal loswerden: Wow, ist dieses Spiel eine Grafische Bombe. Wie unglaublich gut diese Umgebungen aussahen, darin kann man sich einfach nur verlieren. Wie die Blätter einfach dynamisch im Wind herumflattern und während eines Kampfes aufgewirbelt werden, einfach absolut klasse.
Was auf jeden Fall aus dem Trailer hervorgeht ist, dass viel gekämpft, geklettert und geschlichen wird. Wie taktisch aber letztendlich das eher Souls-Like artige Kampfsystem wird, kann man nicht genau sagen, aber ich bin zuversichtlich das Sucker Punch es hinbekommen wird ein tolles, vielleicht sogar einzigartiges Kampfsystem zu basteln.

Control

ControlDas war einer der größten Überraschungen für mich auf dieser kompletten E3. Ein neues Spiel von Remedy, den Köpfen hinter Max Payne, Alan Wake und Quantum Break. Ich muss zugeben, dass ich Quantum Break nicht gespielt habe, weil es Microsoft exklusiv ist, aber ich habe die anderen beiden Spiele von ihnen gespielt und finde beide sehr gut und unterhaltsam.
Aber wir scheinen von Remedy wieder einen Shooter mit übernatürlichen Fähigkeiten zu bekommen, welches in einer Art „Haus“ spielt welches sich dauerhaft verändert. Es sah sehr verrückt und trippig aus, ich kann kaum erwarten, bis davon mehr gezeigt wird.

Death Stranding

death strandingIch bin keiner dieser Leute, die Hideo Kojima auf ein Podest stellen und anbeten. Er ist definitiv ein super Entwickler und hat verrückte und kreative Ideen und hat mit Metal Gear einer der besten Spielereihen erschaffen die es jemals gab, aber er ist für mich kein Wunderkind. Genau deshalb gehe ich an Death Stranding ein bisschen nüchterner dran als vielleicht manch anderer.
Was man von Death Stranding gesehen hat, sah wieder absolut verrückt aus und ich versuche erst gar nicht das zu interpretieren, aber das was man vom Gameplay gesehen hat sah sehr anders aus als das wofür Kojima bekannt ist. Es sah äußerst zurückgefahren aus und scheint einen Fokus auf Erkundung zu haben und, soweit ich das richtig mitbekommen habe, wird auch geschlichen, aber nur auf ein sehr zurückgefahrenes Niveau.

Nioh 2

Nioh 2

Ganz nebenher wurde auf dieser Pressekonferenz noch Nioh 2 angekündigt. Wer mein „Spiele des Jahres“ Beitrag gelesen hat weiß, dass ich Nioh eigentlich ganz super fand. Team Ninja hat seinen ganz eigenen Stil gefunden ein Souls-Like zu kreieren und brachte auch neue, frische Ideen zu diesen bereits bekannten Spilstil, deshalb bin ich sehr gespannt darauf wie sie diese Formel im Sequel noch weiterentwickeln.

Spiderman

spidermanImmer wenn ich neue Trailer von Spiderman sehe, denke ich mir einfach nur: Mein Gott, sieht das Spaßig aus. Insomniac weiß einfach wie man ein Flüssiges Kampf- und Bewegungssystem hinkriegt und somit ein gewisses Gefühl an Macht vermittelt bekommt. In den neuen Trailer sahen wir die Bösewichte die Spiderman bekämpfen muss und wir haben einen Tieferen Blick in das Kampfsystem bekommen. Das Kampfsystem sah schon sehr Arkham mäßig aus und ich hoffe, dass sie es nicht komplett kopieren, weil ich echt müde von dieser Art Kampf bin. Aber diese Luft- und Umgebungsangriffe lassen mich darauf hoffen, dass sie einen Kreativen kniff in dieses, eher veraltete, Kampfsystem hereinbringen.


Ich möchte nicht sagen das Sony meine Erwartungen erfüllt hat, weil sie nach den letzten Jahren wahrscheinlich einfach gigantisch hoch sind,  aber ich bin trotzdem sehr zufrieden mit dieser Pressekonferenz. Nach dieser eher Schwachen E3 konnten sie auf jeden Fall nochmal zeigen, dass sie immer noch die besten exklusiv Titel haben. Der einzige, der jetzt noch übrig bleibt ist Nintendo und ich bin mehr als gespannt was wir von denen sehen.

Ein Kommentar zu „E3 2018: Mein Eindruck von Sony

Gib deinen ab

  1. Vieles ist nicht so meins und auch noch PS4 exklusiv (Remedy, Kojima, Naughty Dog,). Nioh 2 vielleicht, ist halt nur so offensichtlich japanisch wie auch Nioh 1 (hab es nicht gespielt).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: